Woraus bestehen Tom's Drags? Wir erklären die H...

Veröffentlicht am von

Woraus bestehen Tom's Drags? Wir erklären die Herstellung

Woraus bestehen Tom's Drags? Wir erklären die Herstellung

Liebe Kunden,

wir werden immer wieder gefragt, aus welchem Material die Tom's Drags bestehen und wie sie überhaupt angefertigt werden. Darum haben wir uns entschlossen, eine kleine Erläuterung des Herstellungsprozesses zu schreiben. Viele von Ihnen wissen bereits, dass die meisten Drags, z. B. die Tierfiguren, Charakter Figuren, Kerzenständer und Vasen größtenteils aus Marmorin, einer Mischung aus pulverisiertem Marmor und Kunstharz, bestehen. Aber der erste Schritt startet noch viel früher. Mit der Idee.

1. Idee und Zeichnung

Der Künstler bringt seine Idee zunächst zu Papier. Das erfolgt meist in einer ersten, schnellen Skizze, die dann sorgfältig ausgearbeitet wird. Auch die bunten Farben und einzigartigen Details wie Hüte, Zigaretten, Glitzersteine oder Ohrringe der Drags werden in diesem Schritt bereits festgelegt.

2. Form aus Holz - der Prototyp entsteht

Steht das Gesamtbild fest, wird von Hand ein Prototyp aus Holz geschnitzt. Dieser entspricht bereits in allen Details dem späteren Kunstobjekt aus Marmorin. Mit diesem Prototypen wird auch die Gussform hergestellt.

3. Kautschuk-Gussform

Die Gussform umhüllt zunächst den Prototypen aus Holz. Anschließend werden die Drags aus Marmorin darin hergestellt. Dazu wird durch eine kleines Loch eine vorher festgelegte Menge Marmorin in die geschlossene Gussform eingegossen. Die Form wird von Hand vorsichtig geschüttelt, bis sich das Marmorin überall hin verteilt hat. Anschließend lässt man das Marmorin in der Form aushärten.

4. Rohling und erste Konturen

Der weiße Rohling wird aus der Gussform entnommen und anschließend von Hand poliert, damit die später angebrachten Farben einen tollen Glanz haben. Die ersten Konturen werden von Hand (ohne Schablone) mit einem Bleistift auf das Kunstobjekt angebracht. 

5. Die Drags bekommen Farbe

Nun kommt der Künstler voll auf seine Kosten. An dem Prototypen orientiert, bringt der Künstler nun die bunten Muster und Farben auf den Rohling. Dies ist der zeitintensivste Arbeitsschritt im Herstellungsprozess. Gerade die Gesichter der Drags sind sehr aufwändig und werden liebevoll von Hand geschminkt. Es werden ausschließlich hochwertige Künstlerfarben, Lacke und Blattgold verwendet.

6. Letzter Feinschliff

Nachdem die Farbe getrocknet ist, werden die glänzenden Details von Hand angebracht: lange Wimpern, Federn, Glitzersteine, Ohrringe und und und... Jede Figur der Tom's Drag Art hat ein eigenes, witziges Detail. Mit ruhiger Hand und viel Feingefühl werden die Sachen angeklebt und anschließend verpackt.

Sie sehen: hinter Tom's Drags steht echte, liebevoll Handarbeit. Es wird nichts industriell produziert. Die Herstellung erfordert viel Zeit und Feingefühl. Da es sich ausschließlich um handbemalte Kunstgegenstände handelt, können hier und da farbliche Abweichungen auftreten. Das ist so gewollt und macht die Drag Collection aus. In Ihren Händen halten Sie ein individuell gefertigtes Unikat, das Ihnen garantiert viel Freude verbreitet.

Das Mobiliar vom Tom's Company besteht größtenteils aus Holz MDF, das dann ebenfalls bemalt wird.

 

 

Kommentare: 0
Mehr über: Herstellung, Kunstwerk, Marmorin, Material, Toms Drag

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren